ORGANISATION 7.0

DIE ANPASSUNGSFÄHIGE
ORGANISATION VEREINT 4 + 3 ZU 7.0

Wir sind überzeugt, dass die chaotischen Anforderungen unserer Zeit eine Organisiertheit und Struktur in Unternehmen verlangen, die zwei Dinge gleichzeitig können muss: Die Unternehmensorganisation muss Stabilität (4) bieten und Flexibilität (3) ermöglichen.

Ja – es ist notwendig, durchgängige Regeln und Normierungen zu entwickeln um Qualitätsstandards, Nachvollziehbarkeit und Steuerbarkeit im Unternehmen zu gewährleisten. Automatisierungstechnologien stellen uns dafür die mächtigen Werkzeuge zur Verfügung. Allerdings kaufe ich damit Kollateraleffekte ein, die im Umgang mit turbulenten Umwelten erst recht blockierende Effekte erzeugen: Grassierende Unzufriedenheit bei Mitarbeitern und Vorgesetzten, die sich gegängelt fühlen und ihre Initiativkraft verlieren. Langsamkeit in Entscheidungen, Absicherungsmentalität aller Orten, der Kunde als Störfaktor für die internen Regeln. Mitdenken Fehlanzeige.

Daher: Wir brauchen zusätzlich zu Standards ein hohes Maß an Flexibilität. Wir brauchen bei aller Notwendigkeit für Führungsvorgaben die Eigenverantwortung der Mitarbeiter. Wir müssen Räume für Innovation und Kreativität schaffen, wenn wir in unseren Organisationen nicht zu wohl strukturierten Salzsäulen erstarren wollen.

„Wir hören den Kunden und die Signale vom Markt. Aber wir können nicht zeitgerecht darauf reagieren, weil interne Abklärung so ewig lange dauert.“

FÜHRUNGSKRAFT DIENSTLEISTUNGSBRANCHE

UNSER LEITSYMBOL: DER BAUM

Seine Organisiertheit gibt uns Hinweise darauf, wie eine Organisation 7.0 takten muss, wenn es stürmt:
Stabilität nach innen bei gleichzeitig maximaler Flexibilität am Markt und gegenüber Kunden.

BLÄTTER

maximale Flexibilität,
tägliche Neuausrichtung an der Sonne

Analogien: Ausrichtung an Kundenbedürfnissen, Freiräume, Ziele, laufende Abstimmung, kleine Einheiten

ÄSTE

Flexibilität bei
gleichzeitiger Grundstabilität

Analogien: Strukturierung in Teams, flexible Rollen, Überschaubarkeit, laufende Anpassung der Struktur, projekthaftes Arbeiten

STAMM

Stabilität,
Veränderung in Grenzen, Wachstum

Analogien: interne Grundstruktur, stabile Organisationseinheiten, Strukturierung des Informationsflusses, Beständigkeit, Klarheit, Elastizität

WURZELN

Stabilität,
Verankerung, Nährstoffmobilisierung

Analogien: Identität, Kernwerte,
Geschichte des Unternehmens,
Woher kommen wir? Was prägt uns?
Was nährt uns?

„Die Bäume, die sich schmiegen, stehn an ihren Zweigen unversehrt,
und die sich sträuben, kommen samt der Wurzel um.“

SOPHOKLES

STOSSRICHTUNGEN FÜR DIE 7.0
ORGANISATIONSENTWICKLUNG

Sie erhalten auf Ihr Unternehmen abgestimmte Begleitung bei der Entwicklung einer anpassungsfähigen Organisation 7.0. Wir suchen für Sie die zentralen Ansatzpunkte und begleiten Sie und Ihre Führungskräfte bei der Umsetzung der internen Entwicklungen.

  • Bürokratie als Selbstzweck aufspüren und beenden
  • Zukunft gestalten statt sie vorherzusagen – aus MitarbeiterInnen werden MitunternehmerInnen
  • Temporäre Projekte statt starre Linien
  • Kleine Teams statt großer Einheiten
  • Partnerschaft innerhalb und außerhalb der Organisation statt Konkurrenz
  • Ressourcen für Innovationen
  • Transparenz von Entscheidungen und den Entscheidungsprozessen
  • Veränderung durch Wollen statt Müssen
  • Hohe Autonomie dezentraler Geschäfte

DOWNLOAD

Hier können Sie unseren aktuellen
Folder zur 7.0 Organisationsentwicklung downloaden.

 

DOWNLOAD FOLDER >

IHRE ANSPRECHPARTNER

Mag. Thomas Reiter
thomas.reiter(at)fokus7.at
+43 (0) 676 641 50 24

Mag. Martin Krejcarek
martin.krecjarek(at)fokus7.at
+43 (0) 664 541 59 11